In eigener Sache

|   ZMV

Auch in Zeiten der Corona-Krise wollen wir als regionale Kommunale Zusatzversorgungskasse für unsere Mitglieder, Versicherten und Leistungsempfänger ein verlässlicher Partner sein.

Gleichzeitig haben für uns aber auch die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Mitarbeiter oberste Priorität.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bitten wir Sie daher um Verständnis, dass zum Schutz unserer Beschäftigten das Geschäftsgebäude der ZMV für den Publikumsverkehr geschlossen bleibt. Beratungen und Schulungen, auch bei Ihnen vor Ort, finden bis auf Weiteres nicht statt.

Um die Gefahr einer Infizierung unserer Beschäftigten weitestgehend einzudämmen und den Dienstbetrieb aufrecht zu erhalten, arbeiten jetzt deutlich mehr Mitarbeiter im Home-Office als bisher. Trotzdem kann es aufgrund von Erkrankungen oder Quarantäne zu Ausfällen kommen, so dass wir Ihre Anliegen und Anträge unter Umständen nicht in der gewohnten Schnelligkeit bearbeiten können.

Die ZMV hat interne Vorkehrungen getroffen, um die Auszahlung der monatlichen Betriebsrenten in jedem Falle sicherzustellen.

Unsere telefonische Erreichbarkeit im Rahmen unserer Servicezeiten besteht unter der Ihnen bekannten Hotline-Nummer 039753 55-200 grundsätzlich fort; allerdings können auch hier vorübergehende Einschränkungen nicht ausgeschlossen werden. Wir bitten Sie, dies zu beachten und Ihre Fragen auf dringende und unaufschiebbare Anliegen zu beschränken. Gern können Sie Ihre Anliegen und Unterlagen auch elektronisch per E-Mail an info@zmv-strasburg.de übermitteln.

Danke für Ihr Verständnis! Bleiben Sie gesund und lassen Sie uns alle zusammen die schwierige Situation meistern!

Ihre
Kommunale Zusatzversorgungskasse
Mecklenburg-Vorpommern