Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge

|   ZMV

Werden bisher Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung für Ihre Betriebsrente gezahlt, kann es ab 1. Januar 2021 zu Änderungen der Netto-Betriebsrente kommen.

Der monatliche Freibetrag zur Berücksichtigung in der gesetzlichen Krankenversicherung erhöht sich auf 164,50 €. Sofern uns Ihre Krankenkasse keinen anderweitigen Betrag mitteilt, berücksichtigen wir den neuen Freibetrag automatisch.

Auch die Geringfügigkeitsgrenze wird auf 164,50 € angehoben. Von Betriebsrenten, die diesen Wert unterschreiten, werden keine Beiträge zur Pflegeversicherung erhoben, sofern uns die Krankenkasse nichts Abweichendes mitgeteilt hat (Mehrfachbezug).

Dadurch kann es zu einer veränderten Netto-Betriebsrente im Vergleich zum Vormonat kommen.

Weitere Informationen finden Sie hier.