Stellenangebote

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Fachbereich Kunden- und Leistungsmanagement eine Stelle als

Sachbearbeiter Leistungsmanagement (m/w/d)

befristet für die Dauer einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung zu besetzen. Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Prüfung und Festsetzung von satzungsgemäßen Leistungen
  • Beratung und Betreuung von Leistungsempfängern in allen Fragen rund um die betriebliche Altersversorgung in der Leistungsphase
  • Kommunikation mit Arbeitgebern, Krankenkassen, der Deutschen Rentenversicherung Bund in Bezug auf die Festsetzung von Leistungen

Anforderungsprofil:

  • Berufsausbildung als Sozialversicherungsfachangestellte/r – vorzugsweise Fachrichtung Gesetzliche Rentenversicherung – mit Erfahrung in der Rentenberechnung und im Umgang mit Anträgen/Leistungsentscheidungen/Beschwerden etc.
  • Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten
  • Teamfähigkeit, hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeiten in schriftlicher und mündlicher Form
  • Erfahrungen in Beratungstätigkeit
  • Sicherheit im Umgang mit gängigen Office-Anwendungen und die Fähigkeit, sich schnell in Fachanwendungen einzuarbeiten

Wir bieten:

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber in Mecklenburg-Vorpommern
  • eine Vergütung entsprechend Ihrer Qualifikation nach dem TVöD (VKA)
  • eine betriebliche Altersversorgung entsprechend dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • flexible Arbeitszeiten
  • Schulungen und Weiterbildung

Bewerbungen schwerbehinderter Personen und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Richten Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 31. Januar 2021 an

Persönlich
Kommunale Zusatzversorgungskasse
Mecklenburg-Vorpommern
Geschäftsführer
Herrn Frank Acker
Am Markt 22
17335 Strasburg (Uckermark)

oder per E-Mail an f.acker@zmv-strasburg.de.

Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Bewerbungsunterlagen vernichtet. Die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen in Papierform erfolgt nur, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 b) und e) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) - zur Durchführung  vorvertraglicher Maßnahmen - in Verbindung mit § 10 Absatz 1 Datenschutzgesetz MV.

Kosten, die Ihnen im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.  

 

Frank Acker
Geschäftsführer